Related Posts with Thumbnails

2011-03-16

"Helft Japan! Hahahaha - so ein Scheiß!"

... höre ich in den letzten Tagen immer wieder von den Schülern in meiner Schule, die das Plakat sehen, dass ich aufgehangen habe.

Und es bestürzt mich immer wieder auf's Neue wie rassistisch und dumm viele Äußerungen diesbezüglich sind. (Nicht nur gegenüber der jetzigen Situation in Japan, sondern auch die Kämpfe in Lybien betreffend)

Sicher bin ich in der Hinsicht emotionaler als so manch Anderer, einfach weil ich durch die vielen Freunde, die ich in diesem Land habe, einen direkten Bezug dazu habe. Weil ich selbst auf den Internetseiten war um zu schauen ob die Namen von drei Freunden, die sich mehrere Tage nicht gemeldet haben, auf den Listen der registrierten Überlebenden befinden oder noch als vermisst gelten.
Die Unwissenheit und Hilflosigkeit tut verdammt weh, wenn man nicht weiß was nun Fakt ist.
(Bis auf einen Bekannten, mit dem ich nur sporadisch Kontakt habe, habe ich glücklicherweise von Allen schon Lebenszeichen erhalten)

Aber selbst, wenn man keinen direkten Bezug zu den Menschen in Japan oder dem Land an sich hat, kann man doch eigentlich davon ausgehen, dass man zumindest Mitgefühl zeigt - dachte ich.
Ich erwarte ja nicht, dass Jeder in Tränen ausbricht, wenn er von solch schrecklichen Vorfällen hört oder liest. Ich erwarte auch nicht, dass Jeder, sagt "Oh nein, wie konnte das nur passieren. Diesem Land muss unbedingt geholfen werden! Ich spende jetzt 5000 €!". 
Ich hatte nur die kleine Hoffnung in mir, dass Menschen Anteil nehmen und einen klitzekleinen Funken an Mitgefühl in sich spüren, wenn sie Bilder der Verwüstungen und weinenden Menschen sehen (sowohl Bilder aus Japan, als auch die Bilder, die wir aus Lybien erhalten oder die armen Kinder in Afrika, die jeden Tag um ihr Überleben kämpfen)
Ich hatte nur die kleine Hoffnung, dass man wenigstens soviel Respekt vor dem Leben Anderer hat, dass man sich nicht darüber lustig macht.

Sind wir denn wirklich schon dermaßen abgestumpft, dass es uns nicht die Bohne interessiert?!
Ist es Egoismus, Dummheit oder pures Desinteresse?

Gestern habe ich auch eine Seite entdeckt auf der diverse Tweets und Tumblr-Messages veröffentlicht wurden, die von Amerikanern (ich gehe laut deren Aussagen einfach mal davon aus) verfasst wurden.
Gestern wäre ich am liebsten explodiert als ich diese Sachen gelesen habe und auch jetzt, weil ich ein paar Beispiele rausgesucht habe, bin ich schon wieder total geladen und fassungslos.

Übersetzung: Hat die US nicht schon einmal ne Atombombe auf Japan abgeworfen?... Was ist denn dann das Problem... Die Japsen sind doch Atombomben gewöhnt
 

 Übersetzung: Das Karma schlägt für's Töten all der Wale und Delphine zurück!!!!
Ich habe gerade ein Bad in japanischen Tränen genommen

(Anmerkung: Ich finde es auch nicht ok, dass Japan nach wie vor ohne Rücksicht Wale fängt, aber sind Menschenleben heute gar nichts mehr wert?)



 Übersetzung: Warum hilft Amerika Japan? Klingelt's bei Pearl Habor?

  Übersetzung: Hey, Japan, das hast du davon, dass du Pearl Habor bombardiert hast. Haha. Karma is a bitch.

 Übersetzung: #fuckjapan Rache für Pearl Habor, Bitches! Ich hoffe das AKW fliegt in die Luft. Yay! 2012!!

Mal so nebenbei. Amerika hat sich offensichtlich mit den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki noch nicht genug gerächt! Ihr saudummen Amerikaner (ok nicht alle sind so dämlich und nur die die gemeint sind werden sich angesprochen fühlen), da geht mir echt der Hut hoch, bei solchen dämlichen Kommentaren!

Vor allem wenn man mal die Todeszahlen von Pearl Habor und Nagasaki plus Hiroshima vergleicht (was jetzt nicht heißen soll, dass ich den Angriff auf Pearl Habor gut heiße) dann wird ja wohl deutlich wer sich hier schon mehr als genug gerächt hat.
 
Der Pearl Harbor Vorfall führte zu 2,403 Toten.
Während Hiroshima und Nagasaki zu ungefähr 225,000 Toten und Schwerverletzten führte, und wieviele Menschen an den Nachwirkungen gestorben sind kann man nicht bestimmen.


Wie man dermaßen auf einem geschichtlichen Ereignis herumreiten kann, obwohl es schon völlig unverhältnismäßig durch die Atombomben "gerächt" wurde ist für mich ein absolutes Rätsel.

 Übersetzung: Ich möchte fast sagen fickt die Menschen in Japan. Haben sie uns geholfen als Katrina gewütet hat??? Nein!!!

Tja, leider doch! Blödmann!
Scheiße war's!

Ich finde sowas wirklich unglaublich und kann meine Empörung gar nicht in Worte fassen.

Man stelle sich mal vor die restliche Welt hätte so reagiert wie Amerika jetzt als die Twin Towers zum Einsturz gebracht wurden!
Die restliche Welt: Haha Amerika, man erntet was man sät. Habt ihr euch selbst zuzuschreiben. Ihr musstest ja Krieg führen. Hahaha Karma is a bitch, nicht? Das habt ihr verdient, ich hoffe ganz New York wird bombardiert.
Blablabla...

Die Amis hätte doch der ganzen Welt den Krieg erklärt.

Unglaublich!

Ein Kumpel hat auch einen guten Kommentar dazu abgegeben, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Ich find's einfach "faszinierend", wie ungebildet diese Menschen sind. Beispielsweise den Angriff auf einen Militärstützpunkt zu Zeiten des Krieges mit einer Naturkatastrophe zu vergleichen, bei dem Zivilisten (!) sterben, grenzt wirklich ...an mangelnder Intelligenz.

Eigentlich bin ich nicht so "gehässig", aber ich hätte gerne mal gesehen, wass die Amis gemacht hätten, wenn man bei den TwinTowers oder bei Katrina soetwas gesagt hätte.

Und, hm, warte - wie war das mit den Indianern?

 Und bei solchen Aussagen wundert sich Amerika, dass die halbe Welt sie für dämlich hält.

18 comment(s):

Suicyde hat gesagt…

Wie dumm und ignorant diese Menschen sind - es ist echt unglaublich!!

Und vor allem: Wenn bei uns in Dlan was passieren würde, kämen die dann an mit "f.uck germany - think about ww1 and ww2?!" oder was?!
So nach dem Motto: Wir sind ja Schuld am Krieg, das ist nun die Rache dafür?!

Boah wie DUMM die einfach nur sind ... da könnt mir glatt ein dummer und äußerst deplazierter Spruch rausrutschen.
Aber das verkneife ich mir.
Denn im Gegensatz zu den Amis da weiß ich, was sich gehört und was nicht! -_-

Lovelorn hat gesagt…

http://i908.photobucket.com/albums/ac287/neurons/other/uZbK6.jpg?t=1300017923

schau dir das an....unmöglich...mir ist aufgefallen, dass es verschärft die amerikaner sind o.O haben die selbst nicht auch schon genug erfahren, wie es ist wenn eine katastrophe passiert? siehe 11.september...

Lovelorn hat gesagt…

achja und von wegen pearl harbor...haben die amerikaner nicht erst danach ihre beiden bomben auf hiroshima und nagasaki geworfen? ist das nicht rache genug gewesen...denkt denn kein mensch mehr nach?!

Nuklearkind hat gesagt…

Hallo Leah
Das ist einfach nur unfassbar mir fehlen die Worte bei solchen Aussagen !!
Die meisten Amerikaner sind immer leicht patriotisch und rachsüchtig , Auge um Auge ..Zahn um Zahn !
Diese schrecklichen Ereignisse nun als Vergeltung für Pearl Harbor anzusehen ist einfach nur armselig, irgendwann ist auch einmal gut .
Was deine Schüler und deren Aussagen betrifft denke ich ...willkommen in der Realität :)
Vielen Kindern geht es einfach zu gut und die Erziehung scheitert meist am sozialen Verhalten.
Mitgefühl, Menschlichkeit und Toleranz bleiben heutzu Tage leider meist auf der Strecke umso schöner ist es zu lesen das es noch Menschen wie Dich gibt! Hut ab für deine Loyalität und deinen großen Einsatz.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Mittwoch
Liebe Grüße
Claudia

Anonym hat gesagt…

Vorab meine Kondolenzbekundung zu Japan!

Jede Nation hat irgendwelche Vollpfosten die wem auch immer statt mit Solidarität mit Schadenfreude entgegentreten.

Übrigens waren damals zu 9/11 im Vergleich zu den hier zitierten Sprüchen wesentlich üblere den Amis entgegnet worden und was so mancher Deutsche da abließ, fand ich beschämend.

Wenn uns Deutsche mal eine ausgemachte Katastrophe treffen sollte, dann werden wir uns wundern, aber eher bedauert man uns, weil dann können wir ja nicht mehr so horrende Summen der EU und der UNO zukommen lassen. Mal abgesehen, das wir Deutsche weltweit die spendabelste Nation sind, wenn um Katastrophen geht.

Übrigens wurde die Tage mal nebenher berichtet, das Deutschland so gesehen nach 90 Jahren die Reparationen des 1. Weltkrieges bezahlt hat. Demnach werden es nochmal 150 Jahre bis wir mit den Zahlungen für den 2. Weltkrieg quitt sind !!!

Aus Köln

rosenresli hat gesagt…

Die Amerikaner sind eine recht seltsame Nation, mit einem großen Kinderglauben gepaart mit sehr viel Naivität. Nicht alle, aber viele.

Nichtsdestotrotz finde ich diese Kommentare hirnlos und abstoßend und schäme mich dafür, daß Menschen so etwas von sich geben.

Tanja

Leah Elaine hat gesagt…

@Sui Ich finde es so sinnlos sich immer wieder Fehler, die in der Vergangenheit gemacht wurden vorzuhalten.
Ich habe nichts mit dem WW1 oder WW2 zu tun. Ich vertrete nicht diese Ansicht und werde sie auch nie vertreten, aber trotzdem bin ich in den Augen vieler Amerikaner und auch anderer Nationen ein Nazi. >_<

@Lovelorn Scheinbar denkt keiner mehr nach, es sind ja nicht nur Amis, die solche Meinungen vertreten.

@Nuklearkind Ja, genau. Ich weiß nicht warum man so einen Hass nach so vielen Jahren einer Nation entgegenbringen muss, die schon mehr als einmal bewiesen hat, dass sie mittlerweile eine andere Ansicht als damals vertreten. Und vor allem kann ich nicht nachvollziehen wie ein Land sich für derart wichtig nehmen kann, dass man selbst nach einem mehr als erfolreichen Racheakt noch so nachtragend sein kann.

Den Schülern nehme ich das Ganze nicht allzu übel. Die meisten von ihnen sind in der Pubertät und wie jeder weiß muss man sich da ja ganz besonders cool geben. ;) Und um ehrlich zu sein, hatten die meisten von uns in dem Alter wohl auch nicht allzu viel mit dem Weltgeschehen am Hut. Dazu kommt, dass Jugendliche heutzutage leider immer abgestumpfter werden und so nie wirklich lernen Mitgefühl für andere zu empfinden, sondern immer alles auslachen müssen.

@anonym Du hast Recht. Jede Nation hat Vertreter dieser besonders abartigen Variante Mensch. Da gibt es keine Ausnahmen. Leider.
Zu den Sprüchen die Deutsche gegenüber den Amerikanern geäußert haben sollen kann ich leider nichts sagen, da ich davon ncihts mitbekommen habe. Aber ich kann nur für mich sprechen und ich war auch beim 9/11 sehr betroffen von den Geschehnissen (auch in diesem Fall hatte ich Freunde, deren Eltern in den Twin Towers oder in der Nähe gearbeitet haben und damit einen Bezug zum Thema). Und ich verabscheue auch wenn ich die Sprüche nicht kenne jeden der zu dieser Zeit solche dummen Sachen geäußert hat.
Jede Nation birgt irgendwo eine gewisse Arroganz nur muss ich zugeben, dass, obwohl ich Amerika im Grunde mag und auch Freunde dort habe, viele unqualifizierte Äußerungen aus diesem Land kommen. Einfach weil sie denken sie sind die größten allerdings in vielen Fällen am wenigsten Allgemein- und Hintergrundwissen haben. Was man auch den von mri gezeigten Kommentaren sieht.
Was die Kriegszahlungen betrifft, finde ich nicht wirklich, dass das jetzt was mit der Sache an sich zu tun hat. Von daher finde ich es irrelevant. Ich habe aber auch meine eigene Meinung was das Ganze betrifft, die sicherlich wieder eine eigene Diskussion wert wäre.

@rosenresli Wie schon weiter oben erwähnt hege ich eigentlich eine recht große Sympathie zu vielen Amerikanern und bin ihnen nicht von vorn herein negativ geneigt, im Gegenteil. Aber genau deswegen hat mich das Ganze wohl so sehr getroffen udn schockiert.
Wie du sagst, bei solchen Aussagen kann man sich als normal denkender Mensch nur fremdschämen.

Anonym hat gesagt…

hi dim! hier is Michi^^
hab dir auf mexx ne ENS geschickt...

lg, Michi

Anonym hat gesagt…

Wenn die Menschen so weiterdenken ist es schon ok wenn wir aussterben. Die einen reden scheiße & die anderen sitzen zuhause und machen nichts!

Martina hat gesagt…

Hab deinen Blog grad durch Zufall gefunden! Echt unglaublich!!!! Hab mal alle User, die du hier gepostet hast, bei Twitter direkt als Spam gemeldet. Keine Ahnung, ob's was bringt, aber besser als nix tun...
Und wenn die Eltern deiner Schüler es schon nicht können, versuch du irgendwie, ihnen mehr Verantwortungsbewusstsein beizubringen... Wenn noch mehr dieser dummen Menschen wie die Amis auftauchen, dann ist es mit dieser Welt wirklich bald zu Ende.

Ein Glück, dass die Japaner die Kraft haben, selbst in dieser schlimmen Situation zusammen zu halten und sich gegenseitig zu helfen.
Bester Beweis:
http://voicesfromjapan.wordpress.com/

Gib die Seite an alle weiter, damit die Menschen aufgerüttelt werden, dass es auch anders gehen kann und es in Japan z. B. Leute gibt, die bei einem Stromausfall im Supermarkt (dadurch natürlich nicht mehr funktionierende Kasse) nicht mit den Sachen in der Hand ohne zu zahlen rausrennen, sondern die Sachen zurück in die Regale legen und ohne etwas in den Händen den Supermarkt verlassen...
Und das ist so typisch für das Land, in dem man eine Tasche im Zug vergessen kann und sicher sein kann, dass man sie mitsamt vollkommen intaktem Inhalt auf jeden Fall im Fundbüro der Zuggesellschaft wiederbekommen kann.

Liebe Grüße aus Bayern!

Leah Elaine hat gesagt…

@anonym Zum Glück sitzen ja nicht alle zu Hause und machen nichts oder reden scheiße. Zum Glück gibt es auch noch Menschen denen das Leid anderer nicht am Allerwertesten vorbeigeht und das gibt Hoffnung. Zumindest mir :)

@Martina Genau das ist einer der Gründe warum ich dieses Land liebe. Respekt. Respekt vor dem Menschen an sich und vor Respekt vor dem Eigentum Anderer. Davon sollte sich fast jede andere Nation mal eine große dicke Scheibe abschneiden.

Miss.Mia hat gesagt…

Da fällt mir nicht mehr viel zu ein. Dummheit gepaart mit Rassismus und keinerlei empathischer Fähigkeiten. Das ist echt traurig. Sehr, sehr traurig.
Vorallem wenn man bedenkt, dass auch nicht wenige Amerikaner in Japan leben.

Diese Leute sind echt der Abschaum der Menschheit. So vulgär zu reden ist eigentlich nicht meine Art, aber was passenderes fällt mir nicht ein. Und die nehmen ja auch kein Blatt vor ihren unverschämten, dreckigen Mund.

Auch Amerika wird in Krisensituationen geholfen, obwohl die schon viel, viel Leid verursacht haben.
Wie soll sich unsere Gesellschaft bessern und zusammenraffen, wenn es immer noch so dämliche Ansichten gibt?

Naja, wie gesagt. Karma is a bitch. Irgendwann werden sie auch einmal lernen, dass man mit so einer unsozialen Einstellung irgendwann nen problem kriegt.
Ich bin dennoch erleichtert, dass der Großteil der Menschen Mitgefühl zeigt und wissen wie schlimm das alles gerade ist.
Solche Sozialisationsnieten gibt es wohl überall. Leider.

PS: Herzlichen Dank fürs folgen. :) Ich finde deine Ansichten zu den momentanen Weltkrisen sehr authentisch.

Kaddy hat gesagt…

och nö jetzt hab ich gerade so nen mega langen kommi geschrieben da meint google rumzuspinnen >.> wie assi
jedenfalls wollt ich schreiben das ich das verhalten von so manchen menschen unmöglich finde und das dies auch ein zeichen von unwissenheit ist wenn diese personen so unreif reagieren. zu den amerikanern ist nur zu sagen ist das alle die das mit pearl habor vergleichen einfach pure dummheit verkörpern >.>
ich hab selber im bekanntenkreis so viele unterschiedliche meinungen... meine chefin die das scheinbar alles überhaupt nicht interessiert und die noch beim lesen der nachrichten drüber gelacht hat -.- und meine mum die das ganze so stark mitnimmt das sie schon geweint hat (obwohl sie keinen direkten bezug zu japan hat)
und meine beste freundin die darüber momentan überhaupt nix weiß weil sie selbst momentan so viee probleme hat
ich selber finde alles so schrecklich und möchte unbedingt helfen :( hab auch schon gespendet >.>
und zum glück hab ich auch von allen die ich dort kenne schon gehört das es ihnen gut geht :/

Ina hat gesagt…

ich finde es auch ganz ganz schlimm was teilweise für kommenatre kommen..vorallem die die du gepostet hast :(

ich bin sehr bestürzt über das was in japan passiert ist und passiert!!!
wir "Kleinen" können ja nicht soo viel tun, ein bisschen spenden (zum beispiel bei der 5 euro sms aktion) etc.. aber hauptsache unsere gedanken sind bei den opfern und angehörigen!

Ina hat gesagt…

hey liebes
danke
nein das kleid ist noch zu haben kannst es gerne kaufen :D

schreibst du mir ne email wenn dus magst.
wir würdest du gerne bezahlen geld per post oder per paypal oder per überweisung?

meine email ist: ina.w86@gmail.com

liebe grüße <3

Suvarna Gold hat gesagt…

....die welt ist so übel
krank einfach nur krank :/

Eriinnye hat gesagt…

Da weiss man echt nicht was man sagen soll. Es kommt meistens von Leuten die ihr Hirn auf dem Klo vergessen haben. Ich versuch mich da gar nicht mehr reinzusteigern weil ich sonst richtig fies werden kann. In meiner Klasse gabs auch öfter Diskussionen drüber, wobei es zum Glück niemanden gibt, der meint, dass die Japaner selbst dran Schuld sind etc. sonst wäre ich total ausgeflippt^^

Anonym hat gesagt…

schlimme Sache, definitiv.
Allerdings kann ich es nicht verstehen, dass Japan jetzt 25mio Steuern in die tote Walfangindustrie pumpt, um diese am Leben zu erhalten, anstelle die den betroffenen Orten zum Wiederaufbau zukommen zu lassen.
Da kann man wirklich nichts andereres machen als nicht mehr spenden, wenn die damit eh nur Müll machen.

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
♪ 1,58m klein
♪ verrückt
♪ neugierig
♪ liebt Asien
♪ teilt sich in Leipzig/ Germany zusammen mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen Lillie und Haku eine Wohnung


I like: Musik! Von A bis Z, aber ich bevorzuge Rock/ Metal ~ Tee ~ PS2/ PS3 ~ Shibuya und Gyaru style ~ Tattoos und Piercings ~ Kirschblüten ~ Vintage ~ Splatter Movies ~ Salat ~ Square Enix ~ Deko

dislike: oberflächliche und intolerante Menschen ~ GEZ ~ Stromausfälle