Related Posts with Thumbnails

2011-06-09

[Gelesen] Horus


Horus
Wolfgang Hohlbein


Klappentext: London, 1888. Ein Schiff läuft in den Hafen ein. Der einzige Passagier an Bord ist eine Frau - rätselhaft, anmutig wie eine Katze und mit einer Haut schwarz wie die Nacht.
Sie nennt sich Bast und sagt, sie sei nach London gekommen, um ihre Schwester zu suchen.
Doch das Rätsel um Bastet, so ihr eigentlicher Name, geht viel tiefer. Ihre Familie ist alt, sehr alt. Einst hat man sie als Götter verehrt, noch immer sind sie mehr als gewöhnliche Sterbliche, und ihre Gefühle sind übermenschlich. Liebe treibt sie, Hunger brennt in ihnen, und Hass legt sich über die stadt wie die dunklen Schwingen eines riesigen Falken. Und während des Nachts ein Mörder durch die nebligen Gassen von London schleicht, entbrennt in den unterirdischen Kanälen ein Kampf zwischen Mächten, die so alt sind wie die Menschheit.
Vergessen Sie alles, was Sie bislang über Jack the Ripper und die altägyptichen Götter wussten! Wolfgang hohlbein gibt auf unnachahmliche Weise Einblick in seine ganz eigene Interpretation beider Legenden.

"Du kommst spät", sagte Horus, nachdem er in ihren Augen gelesen hatte, dass sie ihn nicht angreifen würde. "Ich warte schon eine ganze Weile auf dich. Was hat dich aufgehalten?"
Bast sah ihn fragend an.
"Ich habe dich gerufen", sagte Horus. "Oder glaubst du wirklich, du bist ganz allein plötzlich auf die Idee gekommen den Obelisken zu besichtigen?" Er schüttelte seufzend den Kopf. "Sollte ich anfangen, mir ernsthaft Sorgen um dich zu machen, Bastet? Anscheinend verbringst du zu viel Zeit mit deinen menschlichen Freunden."
"Ich dachte, wir wären auch menschlich", antwortete Bast. "Wenigstens ein paar von uns."
"Du weißt genau, was ich meine", erwiderte Horus leicht verärgert.
"Ja", gestand Bast. "Aber was ich nicht weiß ist, was du hier willst. Du hast mich gerufen? Warum?"
"Aus demselben Grund, aus dem du nach Isis gesucht hast, aber hoffentlich mit mehr Erfolg", antwortete Horus. "Um noch einmal mit dir zu reden." Er zuckte die Achseln. "Ich kenne dich ja wirklich gut genug, um zu wissen, dass es wahrscheinlich sinnlos ist, aber ich appelliere trotzdem noch einmal an deine Vernunft: Komm zurück zu uns, Bastet. Du gehörst nicht hierher. Weder in dieses Land noch zu diesen Menschen. Du weißt das."

Rein storytechnisch ist dieses Buch genau mein Fall. Ein bißchen mysteriös hier und ein bißchen blutig da. 
Bast ist eine starke Frau, die sich zu wehren weiß und auf interessante Art und Weise ihren "Hunger" stillt. Hohlbein erfindet damit sicherlich das Rad nicht neu, aber es macht Spaß es zu lesen. 
Gestört hat mich allerdings ein wenig, dass ich nicht so richtig in die Geschichte abtauchen konnte. Zum Teil lag das daran, dass die Charaktere für mich ruhig noch etwas tiefschürfender beleuchtet hätten werden können (o_O komisches Deutsch ist komisch), manchmal war wir das etwas zu flach. Andererseits hat es mich auch immer wieder gestört, dass sich ganze Sätze innerhalb zwei Abschnitte wiederholt haben oder ähnlich formuliert waren. Ich brauche die selbe Aussage nicht zweimal um sie zu verstehen. Und ein bißchen mehr Blut und Jack the Ripper-Feeling hätte auch nicht geschadet! :D

Insgesamt finde ich das Buch etwas über dem Durchschnitt. Die Story ist gut und birgt die ein oder andere Überraschung, aber die Wiederholungen und die etwas flache Charaktergestaltung stören mich persönlich doch ziemlich.

[Hat doch etwas länger gedauert mit der Rezension. Wurde noch spontan zu einer Geburtstagsparty eingeladen. Der sleekpost kommt auch noch, wartet aber noch auf seine Vollendung :D]

3 comment(s):

Suicyde hat gesagt…

Ich habs auch gelesen und najaaa ... meine meinung deckt sich so ziemlich mit deiner :'D
Aber das Problem habe ich bei vielen Büchern vom Hohlbein :/

Ich hab dir übrigens einen Award verliehen - es würde mich sehr freuen, wenn du ihn annimst! :3
http://poison-candy-wonderland.blogspot.com/2011/06/award.html

Sandrina hat gesagt…

schöne Review :)

Leah Elaine hat gesagt…

Danke :3

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
♪ 1,58m klein
♪ verrückt
♪ neugierig
♪ liebt Asien
♪ teilt sich in Leipzig/ Germany zusammen mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen Lillie und Haku eine Wohnung


I like: Musik! Von A bis Z, aber ich bevorzuge Rock/ Metal ~ Tee ~ PS2/ PS3 ~ Shibuya und Gyaru style ~ Tattoos und Piercings ~ Kirschblüten ~ Vintage ~ Splatter Movies ~ Salat ~ Square Enix ~ Deko

dislike: oberflächliche und intolerante Menschen ~ GEZ ~ Stromausfälle