Related Posts with Thumbnails

2010-12-07

[Testbericht] Da haben wir aber ein Blutbad angerichtet

Wie manche von euch schon wissen, habe ich auch an der Weihnachts-Aktion von Yomoy teilgenommen. Nachdem meine E-Mail zu erst untergegangen war, erhielt ich, in einer sehr freundlichen Nachricht von Yomoy, dann doch noch meinen Gutschein-Code und konnte mir meinen Wunsch bestellen.

Das Bludbad - Duschgel
(Nein, ich habe mich nciht verschrieben, das Duschgel heißt wirklich so)


Das Äffchen konnte es natürlich nicht abwarten das Paket auszupacken, als es endlich da war, also wurde es ohne mein Beisein aufgerupft. Ich konnte mir das gute Stück erst nach der Arbeit anschauen und es rockt doch mal richtig. Schon ohne es geöffnet zu haben kommt einem ein superleckerer Kirschgeruch entgegen. Ich hätte es am liebsten gefressen.
Kennt ihr diese alten ganz billigen Kirschlollis, die's schon gab als Deutschland noch geteilt war? (ich glaube die gab es auch nur in der DDR, aber ich bin mir nicht sicher) Das Duschgel riecht genauso wie die Lollis schmecken. Herrlich kirschig.

Besonders angelockt hat uns aber nicht nur der versprochene kirschige Duft, sondern auch die Tarnung als Infusion. Ein schöner Gag und passt zu uns Zombie-und-Untoten-Lovern wie die Faust aufs Auge.

Leider gibt es auch einige negative Dinge zu berichten:

Das Duschgel ist mit seinen € 10,95 alles andere als ein Schnäppchen. Ich hätte es mir wohl für diesen stolzen Preis nicht gekauft, da es mit 400ml Inhalt auch nicht soviel mehr Duschgel enthällt, dass der Preis berechtigt wäre. Natürlich macht die besondere Verpackung einiges wieder gut, aber hundertpro zufrieden bin ich mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

Die Dosierung ist unglaublich schwer. Ich weiß nicht ob wir nur Pech hatten und ein Produkt erwischt haben, bei dem die Öffnung nicht so richtig funktioniert oder ob dies immer so ist. Wenn man an das heiß ersehnte Duschgel kommen will braucht man schon ein paar Minuten um den richtigen Dreh zu finden um ein paar Tröpfchen des Duschgel in den Händen zu halten. Sicherlich: Wenn man es dann endlich geschafft hat freut man sich umso mehr darüber, aber es ist doch schon ziemlich nervig. Ich habe schon überlegt die Öffnung etwas zu vergrößern, aber hab mich noch nicht rangetraut. Kaputtmachen will ich es ja nun auch nicht.

Fazit: Der Duft und die Verpackung sind für mich das absolute Highlight und das Bludbad gehört für mich definitv in die Bäder etwas abgedrehter Grusel-Fans. Dennoch sollte man sich dieses Schmuckstück lieber schenken lassen, denn billig ist der Spaß nicht, aber für einen guten Gag zum Geburtstag oder Weihnachten einfach perfekt!

1 comment(s):

Seelenmensch hat gesagt…

mein test ist noch nicht da :(

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
♪ 1,58m klein
♪ verrückt
♪ neugierig
♪ liebt Asien
♪ teilt sich in Leipzig/ Germany zusammen mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen Lillie und Haku eine Wohnung


I like: Musik! Von A bis Z, aber ich bevorzuge Rock/ Metal ~ Tee ~ PS2/ PS3 ~ Shibuya und Gyaru style ~ Tattoos und Piercings ~ Kirschblüten ~ Vintage ~ Splatter Movies ~ Salat ~ Square Enix ~ Deko

dislike: oberflächliche und intolerante Menschen ~ GEZ ~ Stromausfälle